Albrecht-Dürer-Schule - Weiterstadt: Latein Titel: Latein
Untertitel:
Autor:



Den Überblick behalten: Statue des Kaisers Marc Aurel auf dem Kapitol in Rom


 

Salvete parentes et discipuli!


Liebe Eltern, (und vor allem) liebe Kinder!



Auf dieser Seite wird euch das Fach Latein vorgestellt. Außerdem findet ihr Links zu interessanten Seiten im Internet rund um die lateinische Sprache und den Lateinunterricht.

Latein ist eine untote Sprache


Da Latein für niemanden mehr eine „Muttersprache“ ist, liegt der Schwerpunkt des Lateinunterrichts in der Schule auf lateinischen Texten, die von der Antike bis zum 17. Jahrhundert entstanden sind. Latein lebt aber auch in den modernen Sprachen weiter, z.B. im Englischen oder in den romanischen Sprachen wie Französisch oder Spanisch.

Doch auch im Deutschen gebrauchen wir zahlreiche Lehn- und Fremdwörter aus dem Lateinischen. Mit Hilfe des Lateinischen lässt sich deren Bedeutung erschließen. Wer die Grundlagen des Lateinischen beherrscht, wird schwierige Texte deshalb besser verstehen und sich präzise ausdrücken können.



Fachgebiet
Fremd-/Lehnwort
Lateinischer Ursprung
Gesellschaft
Demonstration
demonstrare (zeigen)
 
sozial
socius (der Kamerad)
Mathematik
Addition
addere (hinzufügen)
 
Multiplikation
multiplicare (vervielfältigen)
Medizin
Fraktur
frangere (zerbrechen)
 
Kur
cura (die Pflege)
Politik
Minister
minister (der Diener)
 
Präsident
praesidere (leiten)
Recht
Jurist
ius (das Recht)
 
legal
lex (das Gesetz)
Technik
Computer
computare (ausrechnen)
 
Video
videre (sehen)

Es gibt jedoch nicht nur „alte“ Bücher auf Latein: Die „Asterix und Obelix“-Bände sind ebenso auf Latein zu lesen wie „Harrius Potterus et Philosophi Lapis“; die „Porta Vicipaediae“ ist Wikipedia auf Latein im „Interrete“ (Internet); Radiostationen wie der Deutschlandfunk geben lateinische Nachrichten, „nuntii latini“, heraus. Zwei alte Bekannte findet ihr auf

 http://mek.oszk.hu/kiallitas/lenard/irasok/mm/index.html

wieder – Lasst euch überraschen !

Für einen echten Lateinfan, für einen latin lover, gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, auch die Schönheit der gesprochenen lateinischen Sprache zu erleben. Die Band „ISTA“ vertont lateinische Gedichte von Catull als Hiphop-Songs:

http://www.ista-latina.de/


Die Zahl der Schüler, die in Deutschland Latein lernen, steigt in den letzten Jahren ständig an:

Latein ist tot, es lebe Latein!


Zum Weiterlesen der Bestseller von Winfried Stroh:
http://www.ullsteinbuchverlage.de/listtb/buch.php?id=12198&page=termine


Latein führt dich in die faszinierende Welt der Antike


Im Lateinunterricht wird nicht nur die Sprache selbst gelernt, sondern auch die Welt der griechisch-römischen Mythologie und Geschichte vorgestellt. Du erhältst einen Einblick in die Kulturgeschichte der Antike: Mythen erzählen von Helden wie Odysseus und Achilles, von den olympischen Göttern, von Orpheus´ Liebe zu Eurydike, die den Tod überwindet. Du erfährst, wie Gladiatoren in der Arena um ihr Leben kämpfen mussten, wie größenwahnsinnige Kaiser ihr Pferd zum Konsul machten.... Das ist der Stoff, aus dem auch Hollywood-Filme gemacht sind!


Latein fordert dein Ausdrucksvermögen und den bewussten Umgang mit der deutschen Sprache heraus


Die Beschäftigung mit lateinischen Texten erfordert Genauigkeit und Sorgfalt. Manchmal entscheidet ein einziger Buchstabe, ob man sich im Reich der Wirklichkeit oder des Wunsches befindet – Findest du ihn heraus?


Lucius mecum per urbem ambulat. - Lucius mecum per urbem ambulet!

Lucius schlendert mit mir durch die Stadt. - Lucius soll mit mir durch die Stadt schlendern!


Ab und an führt erst die genaue Beobachtung des Aufbaus eines Satzes und der verwendeten Stilmittel dazu, dass der Sinn verständlich wird.
Latein ist also etwas für Tüftler, fordert und fördert das Konzentrationsvermögen und deine Bereitschaft, auch mal „dicke Bretter zu bohren“.


Latein ermöglicht eine breitere Auswahl an Studienmöglichkeiten an den Universitäten


Es gibt Studienfächer, in denen Lateinkenntnisse als Zugangsvoraussetzung gefordert werden, z.B. Geschichte, Germanistik (Deutsch), Archäologie, Theologie, Jura, Romanistik (Französisch) und Anglistik (Englisch). In der Medizin werden Lateinkenntnisse benötigt, da sowohl Knochen, Muskeln usw. als auch Krankheiten und Heilmittel auf Latein benannt werden. Mit dem Latinum eröffnet sich für dich eine breite Palette von späteren Berufsmöglichkeiten.



Die Gründungslegende Roms: Romulus und Remus werden von einer Wölfin ernährt